Flairelle ist Teil der Pro7 Sat1 Familie
schneller
Versand
außergewöhnliche
Kartensets
keine
Mindestbestellmenge
eigene
Produktion
Flairelle Kartenshop >>

Kommunionskarten

...ganz besonders

Egal ob Sie die Kommunion für Ihr Kind, einen Angehörigen oder sich selbst planen. Dieser Augenblick wird einfach unvergesslich sein. Und damit das so bleibt sollten auch Ihre Kommunionskarten unvergesslich werden. Mit unseren Vorlagen zur Kommunion bieten wir Ihnen eine tolle Möglichkeit Ihren Vorstellungen freien Lauf zu lassen.

Selbst gestalten

...ganz einfach

Wir bieten Ihnen hier ein breites Spektrum an Karten zur Kommunion. Wählen Sie aus den verschiedenen Kategorien wie Einladungen, Tischkarten, Menükarten oder Danksagungen und Sie erhalten eine Vielzahl an Vorlagen die Sie ganz nach Ihren wünschen individualisieren und personalisieren können. Sollten Sie Schwierigkeiten haben können Sie auch gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Kommunionskarten und Konfirmationskarten selbst gestalten

Mit dem Fest der Konfirmation, bzw. der Erstkommunion offenbart sich ein Mensch zum Christentum und wird mit einer Feier in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen. Für einen jungen Menschen ist es ein weiterer großer Schritt im Leben in Richtung „Zukunft“. Solch ein feierliche Tag, mit dem Gottesdienst und der Familienfeier ist ein einschneidendes Erlebnis. Damit das Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, sollte besonders bei der Planung einiges beachtet werden. Um diesen Tag einzigartig zu gestalten möchten wir Ihnen helfen und haben hier mal ein paar Informationen zusammen getragen. Sobald der Ablauf der Feier durchorganisiert ist, haben Sie die Möglichkeit die Konfirmations- oder Kommunionskarten für die verschiedenen Etappen Ihrer Feierlichkeiten direkt hier bei uns selbst zugestalten und personalisieren.

Wie wird eine Konfirmation gefeiert?

Regeln, an die man sich beim Feiern einer Konfirmation halten muss, gibt es grundsätzlich keine, alles ist erlaubt. Ein Punkt ist jedoch sehr wichtig: Die Feier sollte Spaß machen. Im Anschluss, nach dem Gottesdienst in der Kirche, der bei Konfirmationen oftmals besser besucht ist als sonst, gehen viele Familien auswärts in einem angemessenes Restaurant essen. Wenn Sie einen Konfirmationstag gestaltet, sollten Sie sich am besten auch mit der ganzen Familie zusammensetzen und auch die Kinder fragen ob sie jegliche Wünsche oder Vorstellungen an deiesem Tag haben. Sitzen Kinder nur an der Tafel, wird ihnen schnell langweilig. Es ist also sinnvoll, wenn man kleinere Spiele einplant, zusammen singt oder musiziert. Behalten Sie bei der Planung einfach im Hinterkopf, wessen Konfirmation Sie feiern. Im Mittelpunkt sollte der Konfirmand bzw. die Konfirmandin stehen.

Wie feiert man eine Kommunion?

Auch wie die evangelische Konfirmation ist die Erstkommunion ebenso ein ganz besonderes Ereignis. Mit diesem Fest der Erstkommunion offenbart sich ein Mensch zum Christentum und wird mit einer Feier in der Gemeinschaft der Gläubigen akzeptiert. Solch ein feierlicher Gottesdienst findet traditionell am sogenannten weißen Sonntag, dem zweiten Sonntag nach Ostern statt. Man sollte bei diesen Feierlichkeiten immer darauf achten, dass das Kommunionskind der Mittelpunkt des Festes ist und auch bei der Planung des Tages mit einbezogen wird. Letztendlich wird dieser besondere Tag der Feier des Kindes gewürdigt. Wobei am Tag der Erstkommunion das Abendmahl in der Kirche einen sehr hohen Stellenwert hat, verläuft der Nachmittag im Kreis der Familie etwas entspannter. In gemütlicher und familiärer Runde wird gemeinsam 0gegessen, es werden Fotos gemacht und Reden gehalten. Bei Kakao, Kuchen und netten Unterhaltungen klingt der Kommunionstag dann meistens aus.

 

 

Wen lädt man wie zur Konfirmation oder Kommunion ein?

Sie als Elternteil sollten sich mit Ihrem Kind zusammensetzt und hinterfragt wer alles eingeladen werden soll. Vielleicht wird man überrascht, wenn man feststellt, dass die Nachbarin oder der Nachbar für den Jugendlichen wichtiger sind als Onkel oder Tante. Sie kommen von ganz allein auf die Antwort, wenn Sie sich diese zwei Fragen stellen:

  • Wer ist wirklich wichtig im Leben meines Kindes?
  • Wer war in schwierigen Zeiten für Ihr Kind da oder wer hat sich für Ihr Kind eingesetzt?

Bei der Konfirmation oder Kommunion geht es nicht darum, möglichst viele Menschen mit möglichst vielen Geschenken einzuladen. Was hier zählt: Qualität vor Quantität. Auch heute noch erfolgen Konfirmationseinladungen schriftlich und nicht per Telefon oder E-Mail. Wenn Sie die eingeladenen Gäste spüren lassen wollen, dass Sie herzlich willkommen sind, haben Sie mit Ihrer Wahl der Konfirmationseinladungen alles richtig gemacht. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen auch viele verschiedene Vorlagen zur Inspiration an. Aus diesen können Sie eine auswählen und nach den Wünschen Ihres Kindes personalisieren und gestalten.

In Ihrer Konfirmations- oder Kommunionseinladung sollte geschrieben sein, wer zu der Feier einlädt, des Weiteren wo genau die Feier stattfindet, wann der Gottesdienst beginnt und außerdem wo im Anschluss gefeiert wird. Sollten Sie Gäste von außerhalb einladen, könnten Sie auch noch die Möglichkeiten zum Parken vor Ort aufführen.

Wir bitten zu Tisch

Damit Sie Ihren Gästen vermitteln können wer bei dem Festessen nach der Feierlichkeit an welchem Platz sitzt, ist es sinnvoll sich der klassischen Tischkarten zu widmen. Viele verschiedene Möglichkeiten stehen Ihnen bei der Gestaltung der Tischkarten zur Konfirmation zur Verfügung. Dabei müssen Sie nicht zwingend den klassischen Weg gehen und die Kärtchen einfach nur mit dem Namen des Gastes versehen. Sie können auch individuelle Fotos der Gäste auf die Tischkarten drucken lassen. Eine weitere Idee wäre, wenn Sie ein schönes kurzes Gedicht das auf den Gast zutrifft, verfassen. Oftmals werden die Kommunionstischkarten mit unterschiedlichen religiösen Motiven wie Regenbogen, Kelch oder Taube bedruckt. Thematisch passende Menükarten können Sie auch  auf die einzelnen Tische stellen, so wissen Ihre Gäste welche Gerichte serviert werden. Wenn Sie Menükarten gestalten wollen, können Sie sich idealweise an dem Layout der Einladungen und Tischkärtchen orientieren. Werden Sie das Essen selbst anrichten, sorgt auch eine hübsche Tischdekoration für Eindruck. Dazu würde es reichen, wenn Sie Tischbänder und gefaltete Servietten auf dem Tisch ausrichten. Um einiges Aufwerten können Sie die Tischdekoration dann noch mit Kerzen. Wenn Sie die Speisenauswahl treffen wollen, sollten Sie auf jeden Fall auch hier Ihr Kind mit in die Entscheidung einbeziehen, denn schließlich ist es das Fest Ihres Schützlings.

Auch das 'Danke' sagen will gelernt sein

Die Erinnerungen an solch ein Fest ist es überaus wichtig. Da der Konfirmand oder die Konfirmandin nun ja in das Erwachsenenleben übergetreten ist, sollten Sie die Entscheidung Ihrem Kind überlassen sich bei den Gästen für Ihr Erscheinen und die Geschenke zu bedanken. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit im gleichen Stil der Einladungskarten eine Danksagungskarte zur Konfirmation zu gestalten. Diese können Sie individuell mit den Namen der Gäste versehen und eventuell mit einem Foto des Festes bestücken. Über diese Aufmerksamkeit werden sich die Gäste sehr freuen und für Ihr Kind ist es der erste Schritt im Erwachsenenleben.



„Es ist ein lobenswerter Brauch:
Wer was Gutes bekommt,
der bedankt sich auch.“

 

Konfirmation und Kommunion mit Flairelle

Die Passende Vorlage präsentieren wir Ihnen für alle Gegebenheiten einer Konfirmationsfeier oder einer Kommunion, diese können Sie ganz nach Ihren Wünschen und den Wünschen Ihres Kindes bearbeiten und gestalten. Ob es Einladungen, Danksagungen, Tisch-, oder Menükarten sein sollen, haben Sie Fragen zu einem unserer Produkte, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Ganz viel Spaß beim kreativem Gestalten Ihrer Kommunions-, und Konfirmationskarten wünscht Ihnen das Team von Flairelle.